Nouruz

Nouruz ist ein altiranisches Neujahrsfest und Frühlingsfest, welches in vielen Regionen Süd- und Zentralasiens gefeiert wird. Bekannt ist das Neujahrsfest auch unter den Namen Nowruz, Naurus, Nourus, Nuroj oder Newroz. Nouruz ist für mehr als 300 Millionen Menschen im Iran, Afghanistan, Aserbaidschan, Kaukasus, Tadschikistan und in allen kurdischen Gebieten das größte und wichtigste Fest im Jahreskreis.

Seit dem Jahr 2010 ist das Neujahrsfest zum internationalen Nouruz Tag ernannt worden. Bei der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen wurde dieser Welttag beschlossen, da es seit mehr als 3.000 Jahren besteht und von mehr als 300 Millionen Menschen Weltweit gefeiert wird. Am 30. September 2009 wurde der Welttag der UNESCO Liste „Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit“ hinzugefügt.

Beim iranischen Neujahrsfest gehört Sofreh-Haft-Sin zum wichtigsten Bestandteil, dabei handelt es sich um eine Speisetafel auf welcher sieben Sachen, die im persischen mit „S“ beginnen, drapiert werden.

Jedes „S“ hat eine andere Bedeutung.

Sib – der Apfel steht für die Gesundheit,
Sabzeh – Linsensprossen stehen für Vitalität,
Samanou – Weizenpudding für Segen und Wohltat,
Senjed – Mehlbeere steht für den Keim des Lebens,
Somagh – Gewürzsumach für den Geschmack,
Sir – Knoblauch steht für Schutz
und Sirkeh – Essig für die Fröhlichkeit.

Zu diesen sieben Elementen wird noch Sonbao – Hyazinthe und Sinpad – Weihrauch gelegt, außerdem wird noch ein Spiegel auf die Tafel gelegt.

Zusätzlich befinden sich auf der Tafel traditionelle Süßspeisen, verschiedene Nüsse, Trockenfrüchte, Rosenwasser und Fotos der Familienangehörigen. Auch das dazu passende Neujahrsgetränk, das Haft Mewa besteht aus sieben unterschiedlichen Zutaten.

Nouruz, was so viel heißt, wie „neuer Tag“ verbinden die Menschen mit Hoffnung und mit der Harmonie der Natur. Zwischen 20. März in Schaltjahren und dem 2. oder 3. April werden Familienangehörige und Freunde besucht und die Sofre-Haft-Sin immer wieder neu befüllt. Das Ende der Feierlichkeiten ist der Tag der Natur, der Sizdah Bedar, an diesem Tag geht jeder außer Haus in die Natur, es werden Goldfische in Flüssen in Freiheit gelassen, angepflanzte Samen in den Fluss geworfen und damit der Kreislauf des Lebens symbolisiert.

Infos auf einen Blick

Name: Nouruz
Alternativnamen: Internationaler Nouruz-Tag
Kategorie:
Genre: , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Nein
Wird gefeiert seit: ca. 1000 v.Chr. /seit 21.03.2011 Anerkennung durch UN Generalversammlung
Initiator: unbekannt
Nouruz 2014 : 21.03.2014
Nouruz 2015 : 21.03.2015
Nouruz 2016 : 21.03.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen