Beschreibung Aktionstag Tag des Hundes

Foto: Annette Shaff / shutterstock

Tag des Hundes

Seit mindestens 15.000 Jahren begleitet der Hund den Menschen. Er ist heute Wächter, Helfer, Partner und Familienmitglied in 10 Millionen Haushalten in Deutschland. Der Verband des deutschen Hundewesens (VDH) erklärte deswegen im Jahr 2009 den 1. Sonntag im Juni zum Tag des Hundes. Vereine zeigen am Aktionstag die Bedeutung von Hunden in unserer Gesellschaft mit Veranstaltungen rund die treuen Vierbeiner. Diese richten sich an Hundehalter und Hundeliebhaber, aber ebenso an Menschen ohne einen konkreten Bezug zu Hunden.

Der Aktionstag ist die Gelegenheit dem besten Freund des Menschen Zeit zu widmen. Sowohl für den Hund zu Hause als auch für herrenlose Hunde können engagierte Hundefreunde viel tun.

Hier ein paar Vorschläge, was du tun könntest:

Hundezeit – Organisiere ein Picknick oder einen Grillabend mit anderen Hundefreunden. Die Vierbeiner sind dabei der Mittelpunkt und dürfen die ungeteilte Aufmerksamkeit „ihrer“ Menschen genießen.

Hundeshopping – Manche Hunde zerlegen ihre Spielsachen regelrecht in ihre Einzelteile. Einmal im Jahr einkaufen gehen und beschädigtes Spielzeug wegwerfen. Denn damit verhinderst du, dass sich dein Liebling daran verletzt oder Teile frisst.

Notfallvorsorge – Bereite dich auf Notfälle vor. Besser umsonst vorsorgt als im Ernstfall unvorbereitet! Ein Erster Hilfe Kurs gibt dir im Fall der Fälle die Gewissheit, dass du das Richtige tust. Telefonnummer und Notfallnummer des Tierarztes in Handy und Haustelefon ein zu speichern, schadet nicht und spart im Fall der Fälle Zeit und hektisches Suchen. Vorbeugung – Ist der beste Schutz. Also einen kritischen Blick auf Gefahrenquellen in Haus und Garten werfen. Dazu gehört, die Vierbeiner im Auto gesichert zu transportieren. Und gerade im Sommer darf er nicht dort eingesperrt sein! Die sich stauende Hitze kann Hunde ebenso töten wie kleine Kinder.

Gegen illegalen Welpenhandel und Qualzüchtungen – Bitte keine Hunde aus dubiosen Quellen kaufen! Seriöse Züchter geben ihre Welpen nicht jedem. Sie prüfen die zukünftigen Halter auf Herz und Nieren. Sie geben die umgekehrt alle Informationen über sich und lassen dich deinen Welpen und seine Mutter vorher gründlich kennenlernen.

Ohne eigenen Hund?

Dann unterstütze am Aktionstag dein Tierheim oder deine Tierschutzorganisation vor Ort durch deine Mithilfe oder eine Spende!

Infos auf einen Blick

Name: Tag des Hundes
Alternativnamen: kein Alternativname bekannt
Kategorie:
Genre: , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Ja
Wird gefeiert seit: 2009
Initiator: Verband des deutschen Hundewesens (VDH)
Tag des Hundes 2014 : 01.06.2014
Tag des Hundes 2015 : 07.06.2015
Tag des Hundes 2016 : 05.06.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen