Beschreibung Aktionstag Welterbetag

Foto: Anton_Ivanov / shutterstock

Welterbetag

Geschichte ist das Fenster in die Vergangenheit.

Wie Menschen Jahrzehnte oder Jahrhunderte früher lebten, spiegelt sich in Dokumenten, Alltagsgegenständen und Bauwerken. Seit 1978 nimmt die UNESCO einzigartige Stätten von weltweiter Bedeutung in die Welterbeliste auf. Der Titel UNESCO-Weltkulturerbe stellt authentische, historische Monumente unter Schutz. Unter den Begriff Welterbe fallen neben Gebäuden, Naturlandschaften auch Dokumente und Brauchtum. Seit 2005 organisiert die UNESCO den Welterbetag als Aktionstag am ersten Sonntag im Juni.

Zu diesem Anlass bringen  Aktionen der UNESCO im Zusammenhang mit den Welterbestätten Menschen und ihre Geschichte zusammen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf pädagogischen Führungen für Kinder und Jugendliche. Ziel ist, bei ihnen ein Bewusstsein für die Erhaltung unseres Welterbes zu schaffen.

Die Stätten des Welterbes verweisen auf die Kulturgeschichte einer Region. Sie stellen Orte der Begegnung, Erinnerung und Mahnung dar. Nur wenn wir die Geschichte kennen und respektieren, verstehen wir die Gegenwart und vermeiden Fehler der Zukunft.

In Deutschland liegen 39 Welterbestätten. Unser Anteil am Welterbe ist damit der viertgrößte aller Staaten weltweit.

Fünf dieser Stätten sind länderübergreifend. Deutschland nimmt seine Verantwortung für ein solches Denkmal zusammen mit seinen Nachbarn gemeinsam wahr. Auch diese Kooperation verdeutlicht den internationalen Stellenwert des Weltkulturerbes. Bislang gab es zwei Fälle, in denen Stätten der Welterbetitel wieder aberkannt wurde. In anderen Fällen fanden die Beteiligten Kompromisse zwischen dem Erhalt des historischen Monuments und den Bauvorhaben im Zeichen des Fortschritts.

Ein Beispiel dafür ist der Kölner Dom. Durch die, dichter und höher werdende, Bebauung der Umgebung drohte dem Denkmal die Aberkennung des Titels Weltkulturerbe. Seit 2007 schützt eine bebauungsfreie Zone auf beiden Seiten des Rheins den Blick auf das Wahrzeichen Kölns.

Zum Aktionstag am ersten Sonntag im Juni veranstalten Museen und Kirchen besondere Führungen und öffnen sonst verschlossene Türen. Der Welterbetag ist deine Chance zu erfahren, wie Geschichte Menschen zusammen brachte und bis heute bringt. Nimm teil an den Aktionen zur Grube Messel, den prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen oder dem Kaiserdom zu Aachen oder einer der anderen 36 Welterbestätten in Deutschland.

Infos auf einen Blick

Name: Welterbetag
Alternativnamen: kein Alternativname bekannt
Kategorie:
Genre: , , , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Ja
Wird gefeiert seit: 2005
Initiator: UNESCO
Welterbetag 2014 : 01.06.2014
Welterbetag 2015 : 07.06.2015
Welterbetag 2016 : 05.06.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen