Internationaler Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen 

Im Dezember 2002 beschloss die UN-Generalversammlung den 29. Mai zum Internationalen Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen zu erklären.

Die Sicherung und Wahrung des Weltfriedens ist eines der wichtigsten Ziele der Vereinten Nationen, denen fünf ständige und zehn im Zweijahresrhythmus wechselnde Mitglieder angehören. Im Falle einer Friedensgefährdung oder Verletzung des Friedens hat der Weltsicherheitsrat als Teil der UN die zwingende Anordnungsbefugnis zur Befriedung dieser Gebiete. Sein Hauptinstrument dafür sind die UN-Friedenstruppen.

Der UNWelttag zur besonderen Anerkennung dieser Kräfte wurde 2003 erstmalig begangen. Anlass war der fünfundfünfzigste Jahrestag der Friedenssicherung der Vereinten Nationen.

Die UN-Friedenstruppen sind multinational zusammengesetzte, hoch motivierte und speziell ausgebildete Einsatztruppen. Als Blauhelmsoldat wird das einzelne Mitglied dieser internationalen Armee bezeichnet. Sie werden von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen freiwillig und in unterschiedlicher Größenordnung zur Verfügung gestellt.

Der Sicherheitsrat setzt sie weltweit in Konflikt- und Krisengebieten ein. Bereits im Jahr 1988 wurde den UN-Friedenstruppen der Friedensnobelpreis verliehen. Heute dienen mehr als 116.000 UN-Mitarbeiter aus über 120 Ländern in 16 Einsätzen auf vier Kontinenten.

Die Geschichte der UN-Friedenssicherung ist lang. 1948 wurde sie gegründet und seitdem waren über 1 Millionen Blauhelmsoldaten, zehntausende Polizisten der UN und Zivilisten in ihrer gefährlichen Mission für den Frieden in mehr als 70 Einsätzen unterwegs.

Am UNWelttag der Friedenssicherungskräfte soll vor allem der 3.200 Helden gedacht werden, die während ihres Einsatzes zur Friedenssicherung und bei der Rettung von Menschenleben starben. Allein im Jahr 2013 fielen 106 Frauen und Männer während eines Kampfeinsatzes unter der UN-Flagge. Jeder einzelne gefallene Blauhelmsoldat wird am UNWelttag der Friedenssicherungskräfte besonders gewürdigt und in manchen Jahren posthum mit einer Medaille oder einer anderen Auszeichnung geehrt. Auch gegenwärtig und zukünftig wird der Weltfrieden durch viele Konflikte bedroht sein.

Die Friedenssicherung der Vereinten Nationen hat sich weiterhin großen Herausforderungen zu stellen. Um den kommenden Anforderungen gerecht zu werden, müssen die UN-Friedenstruppen auf dem neusten Stand der Technik und Logistik sein. Nur mit modernsten Technologien können UN-Missionen erfolgreich gelingen.

Am wichtigsten aber sind die vielen couragierten Menschen, die für uns alle als Blauhelmsoldat ihr Leben aufs Spiel setzen. Ihrem Mut und ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass in vielen Teilen der Welt überhaupt ein Leben in Frieden möglich ist.


Infos auf einen Blick

Name: Internationaler Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen 
Alternativnamen: kein Alternativname bekannt
Kategorie:
Genre: , , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Nein
Wird gefeiert seit: 2003
Initiator: unbekannt
Internationaler Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen  2014 : 29.05.2014
Internationaler Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen  2015 : 29.05.2015
Internationaler Tag der Friedenssicherungskräfte der Vereinten Nationen  2016 : 29.05.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen