Beschreibung Aktionstag Linkshändertag

Foto: mitmail / Flickr / CC BY 2.0

Linkshändertag

Als Linkshänder hat man es im Alltag oft schwer. Man muss sich mit lauter Gegenständen herumschlagen, die alle für Rechtshänder konzipiert wurden und stellt sich bei deren Gebrauch naturgemäß ungeschickter an, als ein durchschnittlicher Rechtshänder. Als Kind hat man sich dran gewöhnt, entgegen der eigenen Neigung mit der rechten Hand zu schreiben, um bei Lehrern und Mitschülern nicht negativ aufzufallen. Vielleicht ist es auch niemandem aufgefallen, dass man eigentlich Linkshänder ist.

All diese Beispiele zeigen, wie viel Ahnungslosigkeit in der Bevölkerung auch heute in Bezug auf das Thema Linkshändigkeit herrscht. Um Vorurteile gegen die Linkshändigkeit zu bekämpfen und die Tücken des Alltags für linkshändige Menschen zu beseitigen, hat der Amerikaner Dean R. Campbell im Jahr 1976, den Aktionstag der Linkshänder ins Leben gerufen.

Worum geht es bei diesem Aktionstag?

Lange Zeit wurde Linkshändern nachgesagt, dass sie weniger begabt und weniger intelligent als Rechtshänder seien. In ihrem Gehirn würde etwas nicht stimmen. Wer mit links schreibt, dessen Gehirn arbeitet auch tatsächlich anders als das eines Rechtshänders. Zu diesem erstaunlichen Ergebnis kamen Hirnforscher einer bekannten deutschen Universität.

Ist links die dominante Hand eines Menschen, dann ist die rechte Hirnhälfte für das Schreiben zuständig. Bei Rechtshändern ist dies genau umgekehrt. So weit so gut. Doch was passiert im Gehirn von Linkshändern, wenn sie als Kinder auf das Schreiben mit der rechten Hand umgeschult wurden?

Die faszinierende Antwort: Das Gehirn passt sich der neuen Situation an. Ein Großteil der Bewegungssteuerung wird von der rechten in die linke Hirnregion übertragen. Allerdings werden die Bereiche Koordination und Planung bei umtrainierten Linkshändern weiterhin von der rechten Hirnhälfte übernommen. Eine erstaunliche Leistung, die das Gehirn von Linkshändern vollbringt.

Im Grunde genommen, machen Linkshänder alles genauso wie Rechtshänder, nur eben umgekehrt. Nicht erstaunlich also, dass es unter den Linkshändern genauso viele erfolgreiche und pfiffige Köpfe gibt, wie bei den Rechtshändern. Berühmte Persönlichkeiten wie Barack Obama, Wolfgang Amadeus Mozart, Heinrich Heine und Marie Curie sind allesamt Linksschreiber.

Der Aktionstag soll die Öffentlichkeit noch mal darauf aufmerksam machen, welche Steine den Linkshändern im Alltag in den Weg gelegt werden.

Warum ist dieser Aktionstag so wichtig?

Jeder zehnte Mensch schreibt Schätzungen zu Folge mit links. Das bedeutet, dass jeder von uns zwei oder drei Personen in seinem Umfeld kennt, die linkshändig sind. Falls diese als Kind umgeschult wurden, wurden sie unnötigen Strapazen ausgesetzt. Wie schwer die Umgewöhnung ist, kann jeder spielend leicht testen. Schreibt einfach fünf Sätze mit der linken Hand und bewundert euer Ergebnis. Viel Vergnügen!

Infos auf einen Blick

Name: Linkshändertag
Alternativnamen: kein Alternativname bekannt
Kategorie:
Genre: , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Nein
Wird gefeiert seit: 1976
Initiator: Dean R. Campbell
Linkshändertag 2014 : 13.08.2014
Linkshändertag 2015 : 13.08.2015
Linkshändertag 2016 : 13.08.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen