Tag der Architektur

An zeitgenössischer Baukunst streiten sich mitunter die Geister. Was der eine revolutionär und innovativ findet, empfindet ein anderer als hässlich. Moderne Architektur muss richtig verstanden und gelesen werden und sie kann fantastisches leisten. Um die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren rief die Bundesarchitektenkammer im Jahr 1995 den Tag der Architektur ins Leben.

An diesem Aktionstag haben alle Interessierten die Möglichkeit, sonst unzugängliche, moderne Bauwerke zu besichtigen. Diese Besichtigungen werden professionell geführt. In manchen Bundesländern wie Bayern oder Thüringen läuft der Aktionstag unter dem Titel „Architektouren“. Der Aktionstag findet immer am letzten Juniwochenende des Jahres in vielen deutschen Städten statt und bietet neben Führungen noch viele weitere Aktionen rund ums Thema.

Architektur „Made in Germany“ steht an diesem Aktionstag im Fokus. Schließlich hat die Baukunst der Moderne herausragende Bauwerke hervorgebracht. Bewusst vollzog sie einen Bruch mit der vorherrschenden Bauweise des 19. Jahrhunderts, die tief im Historismus verhaftet war. Architektonische Meisterleistungen wie der Pariser Eiffelturm, Bauten des Deutschen Werkbundes und der Bauhaus-Bewegung oder das New Yorker Chrysler Building werden heute als Klassiker der Moderne wahrgenommen.

Wie erklärt sich also der generelle Ansehensverlust moderner Architektur bei uns?

Nach zwei von Deutschland entzündeten Weltkriegen versank Europa in Schutt und Asche. Der folgende rasante wirtschaftliche Aufschwung löste seit den 1950er Jahren in Westdeutschland einen ungebremsten Bauboom aus, aber auch in der DDR wurde aufgebaut. Man folgte dabei mehr dem Pragmatismus als ästhetischen Vorgaben. Eine gestalterische Beliebigkeit machte sich breit, gerade im sozialen Wohnungsbau war „die Platte“ verbreitet – eine Ghettoisierung, die nicht selten zum Entstehen sozialer Brennpunkte führte.

Viele Innenstädte verloren beim Wiederaufbau ihre Individualität. Sicher entstand auch in dieser Zeit gelungene, moderne Architektur. Aber von wirklich vielen Menschen wahrgenommen wird sie nach wie von nicht.

Die moderne Baukunst spielt in unserer Zeit eine entscheidende Rolle. Ihr Potenzial entscheidet darüber, ob unsere Städte in Zukunft lebenswert bleiben. Die Energietechnik stellt hierbei eine besondere Herausforderung dar, die sich nur mit modernsten Konzepten lösen lässt.

Öffnen wir also unsere Augen und begeben uns auf „Architektouren“, nicht nur am letzten Juniwochenende des Jahres, an dem dieser Aktionstag seit mehr als zwanzig Jahren stattfindet. Die Angebote der Bundesarchitektenkammer, Architektur in Deutschland zu erleben, ist dabei eine einmalige Gelegenheit.

Siehe auch: Tag des Wolkenkratzers und Welterbetag und internationaler Denkmaltag 

Infos auf einen Blick

Name: Tag der Architektur
Alternativnamen: Architektouren
Kategorie:
Genre: , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Ja
Wird gefeiert seit: 1994
Initiator: Bundesarchitektenkammer (BAK)
Tag der Architektur 2014 : 29.06.2014
Tag der Architektur 2015 : 28.06.2015
Tag der Architektur 2016 : 26.06.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen