Beschreibung Gedenktag Tag des UFOs

Foto: fergregory / shutterstock

Tag des UFOs

Sie wurden schon hunderte, wenn nicht gar tausende Male gesichtet, aber wirklich gesehen hat sie noch keiner. Es gibt zahlreiche Geschichten über sie. Unter dem Namen unbekannte Flugobjekte oder kurz UFO sind sie jedem bekannt. Eingefleischte UFO-Fans feierten jährlich den Aktionstag des UFOs am 24.Juni und einen weiteren am 02.Juli, den Welt-UFO-Tag. Der Tag des UFOs am 24.06 wurde jedoch von der World UFO Day Organization (WUFODO) gestrichen, um Verwechselungen zu vermeiden.

Der offizielle Aktionstag ist nun der 02. Juli und wurde erstmals 2001 von der World UFO Day Organization gefeiert und soll die umstrittene Existenz von intelligentem Leben im All, nicht nur stärker ins Bewusstsein rücken, sondern auch glaubhaft machen, dass es dieses Leben überhaupt gibt. Ebenfalls sollen die Regierungen mit diesem Aktionstag dazu bewegt werden,möglicher Weise existierende Dokumente, Fotos und weiteres Material der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Für jeden, der an UFOs und außerirdisches Leben glaubt, ist dieser Aktionstag auch ein Grund zum Feiern. Es werden Partys veranstaltet und der Himmel beobachtet, um unbekannte Objekte zu entdecken. Allgemein stehen an diesem Tag für Fans die Flugobjekte und darauf bezogene Aktivitäten an oberster Stelle.

Immer wieder werden in der Geschichte des Menschen Himmelsphänomene und unbekannte Flugobjekte gesichtet oder beschrieben. Der richtig große Hype um UFOs begann am 24. Juni 1947, als Kenneth Arnold über dem Mount Rainier mehrere sichelförmige Objekte, unbekannter Bauart am Himmel sah. Diese, so beschrieb er die Fortbewegung dieser Gegenstände, flogen als würde man Untertassen über das Wasser springen lassen. Daraus hat sich der Begriff „Fliegende Untertasse“ gebildet.

Jährlich werden mehrere Hundert Sichtungen an verschiedene Organisationen und Forschungseinrichtungen gemeldet und um Aufklärung gebeten.
In Deutschland wird die sogenannte Protowissenschaft Ufologie vor allem von Einzelforschern und privaten Organisationen betrieben.

In vielen Ländern (außer in Deutschland) existieren staatliche Stellen, die sich mit der Untersuchung von UFO-Vorfällen beschäftigen und diese dokumentieren.

Beispiel dafür: Frankreich, GEIPAN hier der Wikipedialink

Robert Fleischer, ein deutscher Journalist, Herausgeber der Zeitung und Betreiber des youtube-channels „Exopolitic“ gibt in diesem Vortrag an der Universität Leipzig (Juni 2017) Einblicke in den Stand der offiziellen (also staatlichen) Stand der OFO-Forschung. Das Video:

Infos auf einen Blick

Name: Tag des UFOs
Alternativnamen: kein Alternativname bekannt
Kategorie:
Genre: , , , ,
Wirkungsraum:
Beweglicher Termin: Nein
Wird gefeiert seit: unklar
Initiator: unbekannt
Tag des UFOs 2014 : 24.06.2014
Tag des UFOs 2015 : 24.06.2015
Tag des UFOs 2016 : 24.06.2016

Ähnliche Tage

UN
UNEP
UNESCO
UNICEF
UN Sonderorganisationen